Termine

Gene Drives - Mit gentechnischer Ausrottung Menschen und Natur schützen? (Online-Konferenz)

15.10.2020, 16:30 - 18:00 Uhr

Veranstalter/in: Heinrich-Böll-Stiftung Bundesstiftung Berlin

Veranstaltungsreihe: Umkämpfte Natur

Die UN-Konvention über Biologische Vielfalt (CBD) befasst sich seit vielen Jahren mit der Regulierung moderner Biotechnologie. Die Gene Drive Technologie wird in diesem Kontext besonders kontrovers diskutiert. Mit dieser neuen Gentechnik könnten zukünftig wildlebende Tier- und Pflanzenpopulationen oder Arten gentechnisch verändert, ausgetauscht oder gar ausgerottet werden. Ihre Entwickler*innen versprechen sich davon eine Ausrottung der Malariamücke, die Dezimierung eingeschleppter Ratten und Mäuse zum Schutz bedrohter Ökosysteme und die Kontrolle sogenannter Schädlinge in der Landwirtschaft. Gene Drives setzen die Grundregeln der Evolution und der natürlichen Selektion außer Kraft und vererben ausgewählte Eigenschaften zu 100 Prozent an sämtliche Nachkommen – auch dann, wenn diese für die Organismen schädlich oder tödlich sind. Die Gene Drive Technologie eröffnet eine neue Dimension des menschlichen Eingriffs in die Natur und birgt unzählige Risiken.

Am Beispiel von Gene Drives zur Malariabekämpfung soll in diesem Online Seminar aufgezeigt werden, wie die Technologie funktioniert, wer sie entwickelt, finanziert und ihre Anwendung vorantreibt, welche Risiken sie birgt, wie in betroffenen Ländern darüber diskutiert und warum bei der UN Biodiversitätskonvention um ein globales Moratorium auf ihre Nutzung gerungen wird.

 Gäste:

Dr. Ricarda Steinbrecher Molekularbiologin und Genetikerin, Vorstandsmitglied beim European Network for Scientist for Social and Environmental Resposibility (ENSSER)

Ali Tapsoba de Goamma Sprecher für CCAE, Collectif Citoyen pour l’Agroécologie, Burkina Faso

Dr. Andreas Wulf Referent für globale Gesundheit, Medico International

Mareike Imken Leiterin der europäischen Stop Gene Drive Kampagne, Save Our Seeds

Moderation: Christiane Grefe (Autorin des Buches „Global Gardening: Bioökonomie - Neuer Raubbau oder Wirtschaftsform der Zukunft?“ und ZEIT-Redakteurin)

Sprache: Simultanübersetzung Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

Anmeldung hier.

Kontakt:
Mareike Imken
Save Our Seeds
E-Mail: imken@saveourseeds.org


Gene Drive Organismen - Versprechen und Gefahren (Webinar, französisch)

18.05.2020, 14:00 - 17:00 Uhr

Neben der Leiterin der "Stop Gene Drives"- Kampagne Mareike Imken werden Referent*innen aus den Bereichen der angewandten Medizin, Biologie, Epidemiologie, und Biotechnologie sowie Vertreter verschiedener internationaler zivilgesellschaftlichen Organisationen folgende Fragen und Inhalte diskutieren:

Was sind Gene Drives und wie funktionieren sie? Für welche Probleme werden sie als Lösung gesehen? Was sind die Risiken dieser Technologie und was ist der Stand der Regulierung? Außerdem wird die Gene Drive Technologie als mögliche Anwendung in der Landwirtschaft und im Naturschutz sowie im Kontext der Krankheitsübertragung durch Tiere genauer beleuchtet.

Anmeldungen für das Zoom-Webinar bitte an genedrives@saveourseeds.org.

Sprachen: Französisch / Englisch

Mehr Informationen zu Referent*innen und zeitlichem Aufbau des Webinars hier.