News

Internationale Verhandlungen zu Gene Drives nehmen Fahrt auf

Die UN-Konvention über die biologische Vielfalt (UN CBD) und ihre Unterprotokolle sind die weltweit wichtigsten Foren zur Festlegung international verbindlicher Regelungen für die Gene-Drive-Technologie. Zum ersten Mal seit Beginn der COVID-Pandemie - nach mehr als zwei Jahren wiederholter Verschiebungen und Online-Sitzungen - trafen sich Regierungsvertreter:innen, Vertreter:innen der Zivilgesellschaft, Wissenschaftler:innen und Wirtschaftslobbyisten wieder in Persona, um die internationalen Verhandlungen vom 14. bis 29. März 2022 in Genf (Schweiz) aufzunehmen.

Weiterlesen

Europaparlament: keine Förderung von Gentechnologien in der Entwicklungspolitik

Am 6.10.2021 forderte das Europaparlament bei seiner Plenarsitzung die EU-Kommission und die EU-Mitgliedsstaaten mit seinem Bericht zur "Rolle der Entwicklungspolitik bei der Bekämpfung des Verlusts der biologischen Vielfalt in den Entwicklungsländern im Zusammenhang mit der Umsetzung der Agenda 2030" dazu auf, die Rechte zukünftiger Generationen aktiv zu schützen, keine Gentechnologien mit Geldern der Entwicklungshilfe zu fördern und insbesondere die Freisetzung von Gene Drive Organismen nicht zu gestatten.

Weiterlesen

Gentechnik im Naturschutz? IUCN leitet Positionsfindung ein

Am Freitag, den 10.09.2021, stimmte die Weltnaturschutzunion IUCN auf ihrem Weltkongress über eine Resolution ab, die einen breit angelegten Positionsfindungsprozess zum Einsatz von gentechnischen Verfahren und Gene Drives im Naturschutz in den nächsten drei Jahren unter IUCN Mitgliedern einleiten soll.

Weiterlesen

Europäisches Parlament fordert Verbot der Freisetzung von Gene Drive Organismen

In ihrem Bericht zur EU-Biodiversitätsstrategie für 2030, der am 08.06.2021 im Plenum des Europäischen Parlaments verabschiedet wurde, fordern die Parlamentarier*innen, dass "im Einklang mit dem Vorsorgeprinzip keine Freisetzungen von gentechnisch veränderten Gene Drive Organismen erlaubt werden sollten, auch nicht zu Naturschutzzwecken."

Weiterlesen

Welt-Malaria-Tag: Braucht es Gene Drives zur Malariabekämpfung?

Die Gene Drive Technologie wird als Lösung für die Malariabekämpfung propagiert. Doch sie birgt hohe Risiken. Im Rahmen der Stop Gene Drives Kampagne stellen wir zur Einordnung alternative Ansätze, Innovationen & Perspektiven zur Bekämpfung der Malaria vor.

Weiterlesen

94 Verbände fordern: neue Gentechnikverfahren strikt regulieren, Gene Drives stoppen!

In einem am 21.04.2021 veröffentlichten Positionspapier zur Regulierung neuer Gentechnikverfahren fordern 94 deutsche Verbände zur Sicherung der Gentechnikfreiheit Europas die fortgesetzte strikte Regulierung neuer Gentechnikverfahren wie CRISPR/Cas auf EU-Ebene und ein globales Moratorium auf die Freisetzung von Gene Drive Organismen.

Weiterlesen

162 Verbände fordern globales Gene Drive Moratorium

Eine breite Koalition von 162 Organisationen hat Frans Timmermans, dem Vize-Präsidenten der Europäischen Kommission, einen offenen Brief geschrieben. Sie fordert, Pflanzen und Tiere, die mit neuen gentechnischen Methoden verändert wurden, auch in Zukunft strikt zu regulieren. Ferner soll die EU-Kommission ein weltweites Moratorium für Gene Drive-Organismen unterstützen.

Weiterlesen

Gene Drive Organismen erstmals im Gentechnikrecht reguliert

Mit dem heutigen Inkrafttreten der Änderungen an der Gentechniksicherheitsverordnung (GenTSV) werden Gene Drive Organismen explizit in den Geltungsbereich des deutschen Gentechnikrechts aufgenommen. Doch die Erarbeitung spezifischer Sicherheitsauflagen steht noch aus

Weiterlesen